DOGDANCE / TRICKTRAINING KOMBISTUNDE

DogDance, darf ich Dich zum Tanz auffordern? – wenn Sie diesen Satz zu Ihrem Hund sagen und dieser sich dann freudig mit Ihnen im Takt zur Musik bewegt, dann nennt man das DogDance.
Diese Kombistunde vereint die Sportarten Dogdance und Tricktraining. Dogdance ist eine ausgeglichene Kombination zwischen Heelwork (Fußarbeit), Wendungen und Tricks.
„Twist“, „Turn“, „Slalom“, „Between“, „Füße“, „Take it“ um hier nur einige Tricks zu nennen, werden in Dogdance-Choreographien gezeigt. Aber auch in den Sportarten JAD-Dogs und DancingCircleDogs werden Tricks in die Choreographie integriert.
Für alle die mit Ihrem Hund körpernah arbeiten möchten und nicht nur Stöckchen werfen wollen sind DogDance und Tricktraining genau die richtigen Sportarten. DogDance und Tricktraining fördert die Bindung im Mensch-Hund-Team und ist eine tolle Freizeitbeschäftigung für Jedermann/frau und Jederhund.
Aber auch alle anderen Tricks, wie das Tragen eines Körbchens, Socken ausziehen, auf dem Skateboard zu fahren, verschiedene Dinge aufzuheben und diese dann z.B. in eine Kiste aufzuräumen, Türen zu öffnen, das Licht an- bzw. aus zu machen uvm., können in dieser Stunde erlernt werden. Für das Tricktraining ist es hilfreich, wenn Ihr Hund bereits mit dem Clicker oder einem Markerwort vertraut ist.

Im September 2014 habe ich die Ausbildung zur DogDance-Trainerin nach HMT by Mica Köppel absolviert und mit „sehr gut“ bestanden. Ausserden bin Ich Leistungsrichterin bei Rock’nDog Turnieren.